Zeitenspiegel Reportagen

Jagd_auf_Holz_Teaser

1. Preisträger 2019 | Hansel-Mieth-Preis Digital

Jagd auf die Holz-Mafia

Erschienen auf ,,Spiegel online”

Von Marius Münstermann (Autor) und Christian Werner (Kamera/Schnitt)

Die Reportage erzählt, wie Kriminelle, Generäle und Politiker die Urwälder Kambodschas zerstören, um sich am Verkauf von Edelhölzern zu bereichern. Die Holzfäller plündern sogar Gebiete, deren Schutz die EU mit Millionen Euro fördert. Die Reporter hatten eine Mafia erwartet, die bei Nacht und Nebel in die Wälder schleicht. Doch der Raubbau am Regenwald ist in Kambodscha ein offenes Geheimnis. Das dokumentiert das Team auf eindringliche Weise.

Der Biss der schwarzen Schlange

1. Preisträger 2018 | Hansel-Mieth-Preis Digital

Der Biss der schwarzen Schlange

Erschienen in der Digitalausgabe „Der Spiegel” 09/2017

Maria Feck

Sie blieben, als die Bagger kamen. Sie blieben, als man die Hunde auf sie hetzte. Sie blieben, um zu kämpfen: Monatelang protestierten die Sioux in North Dakota gegen eine Ölpipeline. Sie fürchteten, dass mit der “schwarzen Schlange” eine finstere Prophezeiung ihrer Vorväter wahr wird. Obama hatte das Projekt gestoppt - doch dann kam Trump.

Schweigen ist Tod

1. Preisträger 2017 | Hansel-Mieth-Preis Digital

Schweigen ist Tod

Erschienen in der Digitalausgabe „Der Spiegel“ 11/2016

Maria Feck und Christina Schmidt

Fast einen Selbstmord pro Woche gibt es in Grönland, durchschnittlich 50 Tote im Jahr - bei einer Gesamtbevölkerung von knapp 56 000. Das ist so, als würde sich in Deutschland ganz Lüneburg umbringen. Die Selbstmordrate ist seit drei Generationen so hoch. Schlimmer noch: Es sind vor allem junge Menschen, die sich umbringen. Weil die Erwachsenen kaum was dagegen tun, versucht die Jugend nun, sich selbst zu retten.

Exodus

1. Preisträger 2016 | Hansel-Mieth-Preis Digital

Exodus

Erschienen in der Digitalausgabe “Süddeutsche Zeitung” am 27.11.2015

Autorin: Kim Wall, Fotografin: Coleen Jose, Videos: Jan Hendrik Hinzel

Es ist der Untergang einer Zivilisation, einer Kultur und einer Nation: Während die Politik darüber verhandelt, wie viel Klimawandel die Erde aushält, verschlingt das steigende Meer die Marshallinseln schon heute. Der Exodus hat begonnen.

Unsichtbar_Vom Leben auf der Strasse

1. Preisträger 2015 | Hansel-Mieth-Preis Digital

Unsichtbar - Vom Leben auf der Straße

Erschienen in der Digitalausgabe „Berliner Morgenpost”

Autorin: Uta Keeling, Fotograf: Reto Klar, Online Umsetzung: Julius Träger, Moritz Klack, Max Boenke

Jeden Tag begegnen wir Menschen, die auf der Straße leben - doch oft genug schauen wir an ihnen vorbei, als seien sie gar nicht da. Wer sind sie, was ist ihre Geschichte? Was bedeutet es, obdachlos zu sein?