Zeitenspiegel Reportagen

Rainer Kwiotek

Rainer Kwiotek

Kontakt

Tel: +49 (0) 71 51-96 46 0

Weinstadt

Reportagen, Porträts, Multimedia, Entwicklungshilfe, Afrika

+
Vita:

Rainer Kwiotek, im Rheinland geboren und aufgewachsen, kam über Umwege zur Fotografie. Nach einer Ausbildung und Tätigkeit als Kunstschmied und danach als Augenoptiker folgte ein mehrjähriger Aufenthalt in Island und Namibia. Anschließend verdingte er sich als Privatdetektiv, Karatelehrer und Taxifahrer in München und später in Stuttgart.

Für die Reportage-Agentur Zeitenspiegel konnte er dann seine vielfältigen Berufs- und Auslandserfahrungen als Fotojournalist einbringen. Seit 1996 erscheinen seine Bilder in allen maßgeblichen deutschen Magazinen wie Stern, Spiegel und Focus, ebenso wie in diversen ausländischen Zeitschriften.

Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bilden Reportagen für Hilfsorganisationen und soziale Einrichtungen. Allein für die NGO „Menschen für Menschen“ reist er seit über 10 Jahren mehrmals im Jahr nach Äthiopien.

Zu seinen regelmäßigen Auftraggebern gehören außerdem Unternehmen und Organisationen wie Aktion Mensch, Bilfinger, BMW, Brot für die Welt, Daimler, Diakonie Stetten, Reinhausen, Sparkasse und die Talanx AG.

rk_Fendika_Gal_003

Reportage

Jeder Gast ein Freund

Autor: Mathias Becker. Erschienen im "Lufthansa exclusive" Magazin, Juni 2018.

Der Club Fendika in Addis Abeba ist das Herzstück der äthiopischen Kulturszene, ist Bühne, Galerie oder zweite Heimat – nächtelang wird gesungen, getanzt, debattiert.

rk_Pferde_Gal_015

Reportage

Die Pferdestärke kommt zurück

Autor: Patrick P. Bauer. Erschienen in "natur", Mai 2018

Traktoren und Mähdrescher verbrauchen Diesel, verdichten Böden, stinken und machen Krach. Landwirte, Holzrücker und sogar Winzer experimentieren mit einer althergebrachten Alternative: Pferden. Ist das mehr als ein nettes Experiment?

rk_Poser_1

Reportage

Jagd auf Mannheims laute Söhne

Erschienen im "stern", 21. September 2017

Von Fotograf Rainer Kwiotek und Autor Frank Brunner

Der Lärm ist das Ziel: Nirgends gibt es soviele „Poser” wie hier - junge Männer, die mit aufgemotzen Autos um Aufmerksamkeit kämpfen. Unterwegs mit einer speziellen Polizeitruppe.

rk_rems_01

Reportage

Wolkenschau und Brettlesbohrer

Erschienen in Landluft Nr. 5 / 2017

Der Fotograf träumte sich mit seiner Kamera am Ufer der Rems entlang. Seine faszinierenden Bilder inspirierten den Schriftsteller Felix Huby, der uns sonst mit Krimis schockt, zu einem Text über die Menschen, die dort lebten und leben. Ob im lebensfrohen Oberland oder im pietistischen Unterland – sie alle mussten sich das Paradies schwer verdienen.

Porträt

Faces of Ethiopia

Die Porträtserie, die in den äthiopischen Projektgebieten der Hilfsorganisation “Menschen für Menschen” entstanden ist, zeigt Gesichter, in denen sich die Arbeit und Armut des Landlebens spiegeln und zugleich ihre liebenswerte Anmut.

Deutschland, Flüchtlinge, Kinder, Heim, Flucht

Reportage

Kuscheln und Kämpfen

Erschienen in "Landluft Nr.5" 2017

Seit einem Jahr kümmert sich die Schülerin Clara Entenmann um Flüchtlingskinder in einer Sammelunterkunft von Weinstadt. In einem Tagebuch notierte die 18-Jährige ihre Erfahrungen – schöne, aber auch schmerzliche.